Autor

Bücher/Texte

Projekte

Angebote

Aktuell




Kurzbeschreibung

Hinter dem Niemandsland

Hinter dem Niemandsland

Eine zweisprachige Gemeinschaftsanthologie der Autoren Walter Kohl, Andreas Weber und Rudolf Habringer gemeinsam mit dem südböhmischen Schriftstellerverband. Verlag Edition Geschichte der Heimat, 2003

Geschichte der Heimat, 2003

Der Verein NETZWERK MEMORIA gibt gemeinsam mit dem Verband südböhmischer Schriftsteller eine Anthologie mit Texten österreichischer und tschechischer Schriftstellerinnen heraus. Zwölf tschechische und elf österreichische AutorInnen beschäftigen sich dabei mit der wechselvollen, manchmal konfliktreichen, manchmal auch mit Sehnsucht und Wehmut aufgeladenen Beziehung zwischen Österreich und Tschechien (Böhmen), resultierend aus den historischen Ereignissen zwischen dem Münchner Abkommen und der Vertreibung der Sudetendeutschen. Die Textsammlung wird in einer tschechisch- und einer deutschsprachigen Ausgabe erscheinen.

Mit Texten von Anna Mitgutsch, Christoph Janacs, Alfred Pittertschatscher, Richard Wall, Eugenie Kain, Zdenka Becker, Margit Schreiner, Franz Rieger, Ilse Tielsch, Ludwig Laher, auf tschechischer Seite Autoren wie Věroslav Mertl, František Niedl, Miroslav Hule, Hanka Hosnedlova, Jan Houska, Vlasta Duškova, Stanislava Bumbová, Jan Bauer, Miloslav Král u.a.