Autor

Bücher/Texte

Projekte

Angebote

Aktuell




Kurzbeschreibung

Was plumpst da auf den Mond?

habringer - was plumpst da auf dem mondRudolf Habringer
Sibylle Vogel (Illu.)
Was plumpst da auf den Mond?

48 Seiten, durchgehend vierfarbig, gebunden
ISBN 978-3-85452-161-7
12,90 Euro inkl. MWSt. Neu

Eine vergnügliche Abenteuerreise durchs All voll Wortwitz und Situationskomik

Luna, Mona und ihrem Mondschaf geht es prächtig auf dem Mond. Durch ihr Fernrohr betrachten Luna und Mona die Erde, von Zeit zu Zeit muss der Mondschatten richtig eingestellt werden, und ansonsten machen sie sich einen schönen Lenz. Doch eines Tages wackelt das Fernrohr: Tuplo, Lupo und ihr unsichtbarer Hund Plato sind auf den Mond geplumpst. Sie sind auf der Suche nach einem neuen Stern, der ihnen Unterschlupf gewährt. Jetzt ist es vorbei mit der Ruhe. Luna, Mona, Tuplo und Lupo streiten sich ordentlich. Nur Plato versteht sich bestens mit dem Mondschaf, die beiden Schlawiner reißen aus und düsen gemeinsam durchs All. Wie können die zwei wieder eingefangen werden? Luna, Mona, Tuplo und Lupo erkennen schnell: Sie müssen zusammenhalten. Werden sie mit vereinten Kräften die Ausreißer finden?

Rudolf Habringers erstes Kinderbuch steckt voll spritzig frechem Humor und Wortwitz. Sibylle Vogel illustriert das wilde Treiben gewohnt fantasievoll und verspielt.

Rudolf Habringer, geboren 1960 in Desselbrunn (Oberösterreich). Romane, Erzählungen, Satiren, Kabarett, Theaterstücke. Lebt als freier Schriftsteller in Walding bei Linz. Im Picus Verlag erschienen sein Erzählband »Alles wird gut. Liebesgeschichten« und die Romane »Island-Passion« (2008) sowie »Engel zweiter Ordnung« (2011).

Sibylle Vogel, aufgewachsen in Mainz, Berlin und Wien, wo sie als freischaffende Illustratorin lebt. Im Picus Verlag erschienen mehrere von ihr illustrierte Bücher, darunter die Kinderstadtführer Wien, München und Berlin. Für ihr Bilderbuch »Hugo allein daheim« erhielt sie den Illustrationspreis der Stadt Wien. Zuletzt erschien »Moni und der Monsteraffe« (2008), das vierte gemeinsame Buch von Franzobel und Sibylle Vogel.

Rezensionen:

»Bei den unterhaltsamen Illustrationen und dem frechen Wortwitz müssen wir dann schon mal aufpassen, dass wir vor Lachen nicht vom Sofa plumpsen.« Eselsohr

»Ein intelligentes Buch zum Vorlesen, mit passenden, lustigen Illustrationen.« Etcetera

»Das Buch ist ein besonders lustiger und kreativer Versuch, Kindern das Sonnensystem und die wechselnden Mondphasen zu erklären.« AJuM

»Die Illustratorin kreiert originelle Gestalten, die sie uns bereits im Vorsatz vorstellt und an ihrem besonderen Wohnort in Szene setzt. Eine schöne Geschichte zum Vorlesen an Vollmondabenden für Kinder ab 5.« bn