Autor

Bücher/Texte

Projekte

Angebote

Aktuell




Man muss spüren, wie das ist.

Texte in Anthologien und Zeitschriften

In: Günter Linecker (Hg.): Mord in Oberösterreich. 7 Kapitalverbrechen. Oberösterreich Verlag 2013, 132 – 151.

Auch noch im hintersten Winkel der oberösterreichischen Provinz lauert das
Verbrechen.

Es versteckt sich hinter der traditionsbewussten Goiserer Tracht,
verfängt sich in den Fischernetzen des Attersees und verschont nicht die
gemütlichen Gasthäuser an der Donau. Perfide Typen treiben sogar im Trubel des
Hallenbadareals in Bad Schallerbach ihr Unwesen und jugendliche Außenseiter
werden in kriminelle Kreise eingeführt. Ein berühmter Schriftsteller räsonniert
als Alkoholleiche seine letzten Stunden und der Sauwald scheint der ideale Ort
für Kindesentführungen zu sein. Der Schein trügt allemal, die Aufklärungsarbeit
der Kommissare gelingt – oder auch nicht…

Sieben oberösterreichische Autorinnen und Autoren, wie z.B. Kurt Palm,
Franzobel, Beate Maxian oder Rudolf Habringer, nähern sich diesem Thema in
einer jeweils eigenen Sprache an: sachlich, poetisch, satirisch oder salopp.
Das breite Spektrum an Mordmotiven und die Facetten der menschlichen Abgründepräsentieren sich somit gänzlich verschieden.